Monat: Mai 2014

Amhranai goes Down Under!

Gepostet am

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich weder eine Buch- noch eine Songempfehlung für euch. Stattdessen melde ich mich für die nächsten vier Wochen ab, da ich nicht erwarte, groß zum Bloggen zu kommen.

Amhranai fliegt heute für einen Monat nach Australien!

Eine sehr gute Freundin von mir studiert dort momentan für ein Semester, und ich habe die Chance beim Schopf gepackt und mich entschieden, meinen Jahresurlaub am anderen Ende der Welt zu verbringen. Zum einen vermisse ich sie mittlerweile sehr (seit November tingelt sie schon durch die Weltgeschichte), zum anderen habe ich schon so viel Gutes über diesen Kontinent gehört, dass ich ihn mir jetzt selber anschauen möchte.

Vier Wochen lang Down Under – Brisbane, Sydney, Melbourne, Ayers Rock.

Mittlerweile ist der Koffer soweit fertig gepackt, meine Nerven liegen blank und alle zehn Minuten fällt mir etwas Neues ein, was ich nicht vergessen darf – es kann also losgehen. 😉 Zwar nehme ich meinen Laptop mit, werde aber, wie schon erwähnt, wohl kaum bloggen können. Wenn doch, gibt es natürlich Fotos!

Catch ya later!

[Song of the Week] Zee Avi – Just You and Me

Gepostet am

Wer bei diesem wunderschönen Frühlingswetter auf der Suche nach einem Song ist, der zum Träumen verleitet, ist bei Zee Avi genau richtig. Die aus Malaysia stammende Singer-/Songwriterin weckt mit ihrer leichten Stimme die Sonne im Herzen und die Lust auf Abenteuer – nicht zuletzt auch durch die Zusammenstellung der Instrumente. Zum ersten Mal habe ich das Lied in einem Coffeeshop gehört, wo ich mich gerne beim Arbeiten von entspannter Musik berieseln und inspireren lasse. Schon nach wenigen Sekunden war ich direkt infiziert mit der guten Laune, die aus der Melodie spricht, und den Rest des Tages habe ich mit einem Lächeln auf den Lippen verbracht. Nun habe ich es endlich geschafft, das Lied zu identifizieren und möchte es euch nicht länger vorenthalten.

Zee Avi singt davon, den Alltag hinter sich zu lassen und ein Abenteuer zu beginnen. Etwas Unbekanntes zu erkunden. So zu sein, wie man wirklich sein möchte. In kleinen Hütten aus Gras zu leben, fernab von der Zivilisation. Manchmal möchte doch jeder einfach weg, oder? Hier findet ihr einen Zufluchtsort, der immer für euch bereit ist.