Kindle Paperwhite

Gepostet am

Auch wenn es eine Zeit lang nicht so ausgesehen haben mag – Amhranai ist noch da! Die letzten Monate habe ich mit vielerlei Dingen zugebracht, einige davon universitär, viele andere davon…nicht. Ein Großteil meiner Freizeit ist seit etwa einem Monat für meinen großartigen Kindle Paperwhite draufgegangen, den ich mir zum Geburtstag gewünscht habe und der seitdem mein ständiger Begleiter ist!

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich anfangs sehr gegen einen E-Reader gesträubt habe. „Man kann doch nicht sein Bücherregal in der Handtasche herumtragen!“ „Ein Buch ist ein Buch!“ „Völlig überflüssig!“ – dies waren nur einige meiner Ansichten. Aber seit eine Freundin mal dezent mit ihrem Kindle vor meiner Nase herumgewedelt hat und ich einen Blick darauf erhaschen konnte, hat es mich auch voll gepackt. Natürlich habe ich weiterhin meine Bücherregale zu Hause, die auch ganz gut gefüllt sind. Aber als Ergänzung ist ein E-Reader (Kindle deshalb, weil Amazon mir gefühlt eh schon halb gehört 😉 ) absolut ideal. Die Bücher kosten weniger als in Papierform, viele Werke sind auch komplett gratis oder für wenige Cent zu haben, sie nehmen keinen Platz in meiner Tasche weg und wiegen auch nichts. Das Eigengewicht des Kindles ist sehr gering und somit kann ich ihn wirklich überall mit hinnehmen. Wer wie ich zu den Menschen gehört, die spontan in die Stimmung für ein Buch kommen, müssen nun nicht mehr zehn verschiedene Bücher mitschleppen, sondern können mit einem eleganten Wisch die gewünschte Lektüre auswählen.

Ich möchte den Kindle absolut nicht mehr missen und bin sehr froh, mich dafür entschieden zu haben. In meinem Bücherregal findet ihr eine Liste meiner aktuellen Titel, die ich bereits darauf gespeichert habe, wie in der regulären Liste wird auch dort aufgegriffen, welche Titel ungelesen und welche schon verschlungen sind. Wie ihr sehen könnt, ist leider mein SuB ein wenig in die Höhe geschnellt, aber das ist ja nichts, was man nicht ändern kann!

Noch eine Ankündigung: aus zeittechnischen Gründen habe ich die SuB-Abbau Extrem Challenge nicht weiter verfolgen können, werde deshalb also wohl nur inoffiziell weitermachen und euch über meinen SuB auf dem Laufenden halten.

 

Advertisements

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s