[Re-Read] Alexandra Potter – Der Wunschzettel

Gepostet am

Inhalt: Heather Hamilton ist eine junge, ambitionierte Hochzeitsfotografin in London, die mit ihrem Leben mehr als unzufrieden ist. Weit entfernt davon, ihren heimlichen Wunschberuf ausüben zu können – Fotografin für überregionale Zeitungen -, kämpft sie jeden Monat gegen den finanziellen Ruin. Die Liebe scheint sich vor ihr zu verstecken und auch das Glück ist nur sehr selten auf ihrer Seite. Oft wünscht sich Heather, dass ihr Leben anders verlaufen würde. Dieser Gedanke beinhaltet nicht nur Veränderungen wie einen Lottogewinn, es sind auch die kleinen Dinge des Lebens, die schon viel ausmachen können. Ein Platz in der U-Bahn zum Beispiel, ein paar Kilos weniger oder auch eine schnellere Bedienung bei Starbucks. Die Begegnung mit einer Zigeunerin spät abends im strömenden Regen scheint wieder einmal einer dieser Momente zu sein, in denen das Leben sie aus vollem Hals auslacht. Doch plötzlich wird alles anders, denn alles, was sie sich wünscht, geht in Erfüllung. Wird Heather so ihren Weg zum Glück finden?
Amhranai meint: (Achtung, die Bewertung enthält Spoiler!!) Der Wunschzettel von Alexandra Potter ist eines der Bücher, das ich immer wieder dann lese, wenn ich mich ablenken will oder auch einfach mal eine Pause brauche. Dieses Buch ist keine tiefgehende Literatur, in erster Linie ist es Chick-Lit,wie sie im Buche steht. Eine unglückliche junge Frau bekommt ein magisches Bündel Heidekraut und mit einem Mal gehen alle Wünsche in Erfüllung. Englands Fußballteam fährt einen Sieg nach dem anderen ein, Heather findet einen Parkplatz, steht nicht im Stau, freut sich über Erfolgserlebnisse auf der Waage, wird endlich von ihrem überaus attraktiven Nachbar angesprochen, der sich als perfekter Romantiker herausstellt. Alles könnte so schön sein, doch sie muss feststellen, dass alles Schöne auch eine negative Seite haben kann.

Wer sich mit Bleistift und Notizblock neben dieses Buch setzt, um alle Klischees festzuhalten, die hier angesprochen und erfüllt werden, wird schon bald einen Anspitzer brauchen:

  • Heather wünscht sich schon lange, dass ihr Nachbar James sie anspricht. Gleichzeitig sehnt sie sich nach einem Mann, der ihr jeden Wunsch von den Augen abliest, sie mit Blumen und Komplimenten überschüttet und gleichzeitig auch noch gute Manieren hat. „Völlig unerwartet“ entpuppt sich James als genau der Mann, den sie sich immer erträumt hat.
  • Sie sorgt sich, dass ihre Miete bald nicht mehr bezahlt werden kann und schaltet deshalb eine unauffällige Anzeige in der Zeitung – immer noch hoffend, dass keiner Interesse zeigt, da sie nur ungern einen Mitbewohner haben würde -, die ihr rein zufällig in der U-Bahn abhanden kommt, direkt nachdem sie ihre Anzeige darin eingerahmt hat. „Völlig unerwartet“ meldet sich ein Amerikaner auf die Anzeige, die er in eben dieser Zeitungsausgabe gelesen hat, die sie zuvor in der U-Bahn verloren hat. Und genauso unerwartet entpuppt er sich als hinreißender, witziger Mann, der Heathers Gefühle kräftig durcheinanderwirbelt.
  • Heather hasst nichts mehr als Standup-Comedians, ihr Mitbewohner ist natürlich einer. Bei seinem großen Auftritt, der kurz auf einen heftigen Streit der beiden folgt, entdeckt sie sein wahres Potenzial und auch, dass sie schon längst in ihn verliebt ist. Überraschung, sie kriegen sich!

Dieses Buch ist so unheimlich berechenbar und doch mag ich es sehr. Genau diese Berechenbarkeit und diese unfassbar große Portion Kitsch sind es, die es immer wieder zu einem angenehmen Leseerlebnis machen. Und auch,wenn man natürlich weiß, dass Wünsche, die massenweise in Erfüllung gehen, auch immer eine schlechte Seite haben und man sich deshalb nicht zu sehr darüber freuen sollte, so kann man ja wohl noch ein bisschen träumen. Und dafür ist das Buch perfekt.

 

Advertisements

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s