[Song of the Week] Martin Carbow – He is always close to you

Gepostet am

Ich gestehe, dass ich diese Kategorie ein paar Wochen schändlich vernachlässigt habe. Zwar schwirrten mir oft Songs durch den Kopf, aber nur selten konnten sie sich so hartnäckig in meinem Kopf festsetzen, dass ich auch noch abends an sie gedacht habe und mich hinsetzen konnte, um einen Blogartikel darüber zu schreiben. Dies ist jetzt anders geworden.

He is always close to you ist ein wunderschöner Song, der von der Nähe zu Gott handelt. Zwar bin ich nicht sehr gläubig, aber dennoch gibt mir dieser Song eine Menge Kraft. Die Melodie ist einschmeichelnd und verbindet sich mit dem Text zu einem wirklich schönen Ganzen. Es geht darum, dass Er immer in der Nähe ist und sich nie weit entfernt, wenn man ihn braucht. Ein Gedanke, den man vielleicht auch auf andere Menschen übertragen kann, so dass er sich für noch mehr Menschen öffnet. Erschienen ist das Lied auf der CD A Capella & More von Martin Carbow -der viele der darauf vertretenen Songs selbst geschrieben und die anderen umarrangiert hat, so dass sie jetzt in völlig neuem Gewand daherkommen-, die auf seiner Homepage bestellt werden kann. Mitwirkende Künstler bei diesem Lied (und auch anderen auf der CD) sind unter Anderem Regy Clasen (Sologesang) und Steffi Hundertmark. Eine mehr als empfehlenswerte CD mit einem Lied, das für mich zu den schönsten zählt, die ich seit langem gehört habe. (Reinhören in die „Original-Version“ kann man auch auf Martins Myspace-Seite)Hier habe ich eine Chorversion für euch, um euch einen Eindruck zu verschaffen.

Advertisements

5 Kommentare zu „[Song of the Week] Martin Carbow – He is always close to you

    Tom sagte:
    März 4, 2012 um 1:30 pm

    Wie heisst das Plugin an der Seite ? Das will ich auch!

    Eva sagte:
    Mai 12, 2013 um 8:19 pm

    Hi, in der wiki steht Martin Carbow nicht. Vielleicht könntest du erklären, was genau er mit diesem Spiritual zu tun hat. Wie kommt er zu den Rechten? Dieses Lied ist auf den Baumwollplantagen entstanden, da gab es die GEMA noch nicht. Verstehe diesen Kommentar nicht falsch, es ist nur eine Anregung. Ursprünglich war das Lied vielleicht weniger für Gott gesungen als vielmehr für die verlorene Liebe, die nun vielleicht bei Gott ist, wer weiß das schon…

      amhránaí geantwortet:
      Mai 13, 2013 um 6:17 am

      Oh, spannend! Davon hatte ich keine Ahnung, so weit reicht mein Hintergrundwissen nicht 😉 Wie er zu dem (dann ja schon älteren) Lied kam, kann ich ehrlich gesagt nicht recht beantworten,bis jetzt ging ich davon aus, dass er es geschrieben hat, so wie schon viele andere Lieder. Hauptberuflich ist er ja Arrangeur und Komponist.
      Wenn ich daran denke, frage ich ihn nächste Woche mal, da sehe ich ihn voraussichtlich. Vielen Dank für deinen Kommentar!

    Eva sagte:
    Mai 14, 2013 um 8:49 pm

    Ja frag ihn mal, vielleicht hatte niemand vorher Rechte darauf beansprucht, vielleicht kann man sowas auch kaufen, keine Ahnung. Und bei diesem alten Lied kann man die Quelle nicht mehr fragen, wer mit ‚he‘ gemeint ist, sich eben nur auf Hörensagen verlassen.

    Wir haben das in einem Chor gesungen, der Leiter hat uns das so erklärt, und ein Freund meinte zu mir, er muss bei dem Lied immer an seinen Bruder denken, den er sehr vermisst.

    Du hast ja schon erwähnt, dass Martin Carbow viele Lieder selbst geschrieben hat, und bisher bin ich davon ausgegangen, dass grundsätzlich der Urheber die Rechte hat. Aber wenn du zb einen song so stark veränderst, dass er wie ein neuer ist (Beispiel ‚Sweet home Alabama‘), dann passt das auch.

    Und bei so einem alten Lied ist es vielleicht ganz unklar gewesen, wer der Urheber überhaupt war. Also ich bin mal gespannt auf seine Antwort.

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s