Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag

Gepostet am Aktualisiert am

Inhalt:

Noah und Allie sind Teenager, als sie sich zum ersten Mal begegnen. Sie verbringen einen leidenschaftlichen Sommer miteinander und lernen, was es heißt, verliebt zu sein. Doch dann muss Allie zurück in ihre Heimat und Noah bleibt alleine zurück. Mehr als ein Jahrzehnt später sehen sie sich wieder – Allie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit einem erfolgreichen Rechtsanwalt, doch verspürte das dringende Bedürfnis, etwas von damals abzuschließen. Tage voller Liebe, Erinnerungen und Glück liegen vor ihnen. Doch am Ende muss sich Allie entscheiden.

Amhranai meint:

Bis jetzt bin ich an jedem Buch von Nicholas Sparks schnurstracks vorbeigelaufen, weil ich ein sehr schnulziges Bild von seinen Werken im Kopf hatte. Allerdings ohne je ein Buch von ihm auch nur in der Hand gehalten zu haben. Dieses Buch habe ich erstanden, als eine Sängerin aus dem Chor, in dem ich singe, einige ihrer alten Bücher mitgebracht und zur Mitnahme freigegeben hat und ich habe gedacht, dass ich mich ja vielleicht doch irgendwann einmal daran setzen würde. Nun ist der Zeitpunkt gekommen und ich muss mich von vornherein bei Herrn Sparks entschuldigen für das Bild, das ich im Kopf hatte. Dieses Buch steckt voller Romantik und Gefühlen, aber gleichzeitig trägt es auch die Ermahnung in sich, das Leben zu genießen. Die beiden Hauptfiguren Noah und Allie werden glaubwürdig dargestellt, der Leser erhält immer wieder Einblicke in das Gefühlsleben der beiden. Da der Autor abwechselnd sowohl Noah als auch Allie in den Fokus nimmt, kann man sich einen gleichmäßig verteilten Überblick verschaffen und wird nicht nur mit der Sichtweise einer Person konfrontiert, die man dann leicht übernehmen kann. Zu Beginn und Ende des Buches steht Noah klar im Fokus, das erschließt sich aber auch aus dem Verlauf der Geschichte. Dennoch bemüht er sich, Allie nicht zu kurz kommen zu lassen.

Der Inhalt erscheint auf den ersten Blick sehr simpel – zwei Teenager treffen sich und verlieben sich, bald muss einer der beiden gehen und sie verlieren sich aus den Augen. Nach Jahren treffen sie sich wieder, als Konsequenz eines unerfüllten Bedürfnisses nach Klärung. Die Frau muss sich am Ende entscheiden zwischen dem Mann, den sie immer geliebt hat und der sie Tag für Tag fasziniert, und dem Mann, der beruflich gefestigt ist, ihr Sicherheit gibt (sowohl finanziell als auch emotional) und den sie sehr mag. Gerade dies ist doch der klassische Kampf in der Liebe. Dennoch schafft Sparks es in meinen Augen, diesen nicht in den Kitsch abgleiten zu lassen, sondern eine wunderschöne Geschichte zu präsentieren, die trotz einigen Vorahnungen doch noch Überraschungen bereit hält. Ein wunderschöner Roman für einen kalten Tag, den man eingemummelt auf dem Sofa liest, in der einen Hand eine Tasse Tee, in der anderen ein Taschentuch. Und das Buch dann auf den Knien.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag

    traumtaenzerin2 sagte:
    Januar 16, 2012 um 7:04 pm

    Nicholas Sparks lese ich auch sehr gerne – am liebsten im englischen Original. Schöner Blog! Hier schau ich gerne öfters vorbei. 🙂

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s